• info@dr-m-lieberum.de

Feuchtigkeitsmonitoring

Feuchtigkeitsmonitoring sorgt für perfektes Raumklima in Ihrem Haus.

 

Das Raumklima hängt von der Temperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit ab. Die optimalen Werte der relativen Feuchtigkeit in Wohnräumen liegen zwischen 50% und 60% bei einer Temperatur von etwa 20°C.
Eine Erhöhung der Werte auf 70% (und höher) führt fast zwangsläufig zur Schimmelbildung an kälteren Flächen (z.B. Wänden).
Bevor man gegen die unerwünschte Luftfeuchtigkeit kämpft, sollte man erst herausfinden, ob die Feuchtigkeit von außen kommt oder ob sie in den Innenräumen erzeugt wird.
Zu den Außenfaktoren zählen Nässe z.B. durch Regen, Leitungsschäden, Grundwasser usw.
Bei zur hoher Feuchtigkeit in Innenräumen sollte man die Balance von Temperatur/Luftfeuchtigkeit beachten. Bei einer Raumtemperatur von 20°C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 % liegt der Taupunkt bei 10°C. Das heißt, auf jedem Bauteil, das bis auf 10°C und tiefer gekühlt wird, bildet sich unter den oben genannten Bedingungen Kondenswasser.
Damit keine unnötigen oder falschen Maßnahmen getroffen werden, berate ich Sie gerne vor Ort.

 

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf: